Ausstellungen & Ausstellungsbeteiligungen

Farbe und Licht. Die Künstlerfreunde Curth Georg Becker und Rolf Müller-Landau

Gemälde, Aquarelle, Graphiken

Kunstmuseum Singen, Singen (Htwl.), 23. Juli 2016 bis 25. September 2016

 

"Curth Georg Becker (1904-1972) und Rolf Müller-Landau (1903-1956) verband eine Künstlerfreundschaft, die sich speiste aus dem gemeinsamen Eintreten für eine festliche, Gegenständlichkeit und Abstraktion ausgleichende, intensiv von der französischen Moderne und Farbkultur inspirierten Malerei.

Beständig neue Kontakte knüpfend und in regelmäßigem Austausch miteinander stehend, setzen sich beide Künstler in der Nachkriegszeit für die Rückkehr der verfemten Moderne ein – Rolf Müller-Landau in der von ihm mitbegründeten Pfälzischen Sezession, Curth Georg Becker im Bodenseeraum mit den Singener Kunstausstellungen. Die Schau vereint Werke beider Künstler mit Arbeiten befreundeter Maler, wie Werner Gilles oder Eduard Bargheer, zu einem „Fest für das Auge“. Ein besonderer Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Kunst des Aquarells." (Auszug aus der Veranstaltungsvorschau auf der Website des Museums)

 

>> mehr

Befreite Moderne. Kunst in Deutschland 1945 bis 1949

Märkisches Museum Witten, Witten, 25. Juni 2016 bis 22. Januar 2016

 

"Zur Wiedereröffnung der Schausammlung präsentieren zwei der zwanzig Ruhrkunstmuseen, das Märkischen Museum Witten in Kooperation mit dem Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr, die Ausstellung „Befreite Moderne“ – Kunst in Deutschland 1945 bis 1949." (Auszug aus der Veranstaltungsvorschau auf der Website des Museums)

 

>> mehr

Befreite Moderne. Kunst in Deutschland 1945 bis 1949

Stadtmuseum Hofheim am Taunus, Hofheim am Taunus, 14. Februar 2016 bis 08. Mai 2016

 

"Wie malen, wenn die Welt in Trümmern liegt?

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und des NS-Regimes werden ausgewählte Kunstwerke vorgestellt, die ausgehend vom historischen Wendepunkt des Jahres 1945 entstanden sind.

Mit mehr als sechzig Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und Fotografien nähert sich die Ausstellung der unmittelbaren Nachkriegszeit an, einer Zeit, in der unter dem Diktat der alliierten Besatzungsmächte die gesellschaftspolitische Neuordnung Deutschlands neu verhandelt wurde." (Auszug aus der Veranstaltungsvorschau)

 

>> mehr

Befreite Moderne. Kunst in Deutschland 1945 bis 1949

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr, 27. September 2015 bis 10. Januar 2016

 

"Welche Themen bewegte die Kunst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs? Wie gestaltete sich die Ablösung von der ideologisch gefärbten Kunst der Nazi-Herrschaft? Mit über hundert Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und Fotografien nähert sich die Ausstellung der unmittelbaren Nachkriegszeit an, einer Zeit, in der unter dem Diktat der alliierten Besatzungsmächte die gesellschaftspolitische Neuordnung Deutschlands neu verhandelt wurde.Welche Themen bewegte die Kunst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs?" (Auszug aus der Veranstaltungsvorschau)

 

>> mehr

Pressestimmen

 

"Besuch aus der Pfalz"

www.theomag.de, 15.12.2015

>> zum Artikel

 

"Aufbruch in eine lichte Zukunft"

WAZ, 26.09.2015

>> zum Artikel

 

"Aus den Trümmern in den Freiraum"

WAZ, 24.08.2015

>> zum Artikel

Rolf Müller-Landau.

Eine Retrospektive

Schloss Villa Ludwigshöhe, Edenkoben, 23.08. – 25.11. 2015

 

"Er zählt zu den wichtigsten Malern der Nachkriegszeit im Deutschen Südwesten: Rolf Müller-Landau (1903-1956). Der Künstler fühlte sich seiner Heimat stark verbunden, so dass er die Stadt Landau in der er lange gelebt und gearbeitet hatte, in seinen Namen aufnahm." (Auszug aus dem Veranstaltungshinweis auf der Website des Landesmusems Mainz)

 

>> mehr

Pressestimmen

 

"Freiheit für die Farbe"

Die Rheinpfalz, 26.08.2015

>> zum Artikel

 

"Kunst am Puls der Zeit"

www.rlp.de, 24.08.2015

>> zum Artikel

 

"Meister gedeckter Farbkraft"

Mannheimer Morgen, 25.08.2015

>> zum Artikel

 

"Eindrucksvoll und tiefsinnig"

Mannheimer Morgen, 26.08.2015

 

"Ringen um Modernität"

Die Rheinpfalz, 26.08.2015

>> zum Artikel

 

 

Downloads

Einladung zur Ausstellungseröffnung Rolf Müller-Landau. Eine Retrospektive
Ausstellung Müller-Landau Einladung.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]
Interview mit Dr. Albrecht Müller im Magazin "Journal am Mittag" auf SWR 2 vom 24.08.2015
Müller-Landau Rolf Retrospektive Villa L[...]
MP3 Datei [1.7 MB]

Kunst im Südwesten. Landau 1949 - ein Rückblick

Strieffler Haus, Landau in der Pfalz, noch bis 12.07.2015

 

Ausstellung im Rahmen der Landesgartenschau in Landau.

 

>> mehr

Apocalypse Now! Visionen von Schrecken und Hoffnung in der Kunst vom Mittelalter bis heute

Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, Kaiserslautern, 22. November 2014 - 15. Februar 2015 (Austellungsbeteiligung)

 

"2014 jährt sich der Beginn des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. Das mpk nimmt dieses Gedenkjahr zum Anlass, sich mit einem Thema zu beschäftigen, das im 20. Jahrhundert und in der Gegenwart geradezu zum Synonym für Krieg, Tod und Zerstörung geworden ist: die Apokalypse." (Auszug aus dem Veranstaltungshinweis auf der Website der Pfalzgalerie.)

 

>> mehr

Wegbereiter der Sezession

Galerie Mülder Bruns, Heidelberg, 2013

 

Rolf Müller-Landau und Theo Siegle, Austellung in der Galerie Mülder Bruns in Heidelberg.

 

Hermann Clemens und Rolf Müller-Landau in Begegnung mit aktueller asiatischer Kunst

Städtische Galerie Villa Streccius, Landau in der Pfalz, 2013

 

Hermann Clemens und Rolf Müller-Landau in Begegnung mit aktueller asiatischer Kunst: Feng Lu und SEO, Gemeinschaftsausstellung in der Städtischen Galerie Villa Streccius in Landau.

 

>> mehr

Passion Expressiv - Rolf Müller-Landau

Friedenskirche Ludwigshafen, Ludwigshafen, 2013

 

Rolf Müller-Landau, Ausstellung in der Friedenskirche Ludwigshafen. Link zum Transkript einer Rede von Volker Hörner im Rahmen der Ausstellung:

 

>> mehr

Pfälzische Sezession - Die frühen Jahre

Herrenhof Mußbach, Mußbach Pfalz, 2008

 

Noch im letzten Kriegsjahr, Ende des Jahres 1945, formierte sich die Pfälzische Sezession in Neustadt an der Weinstraße. Die Künstlergruppe gehörte zu den ersten deutschen Nachkriegsvereinigungen. Nach mehr als einem Jahrzehnt nationalsozialistischer Unterdrückung war das Bedürfnis nach freier künstlerischer Äußerung und öffentlicher Präsentation der Werke groß.

 

>> mehr

Vom Keller ans Licht - Aufbruch und Neuorientierung in der pfälzischen Kunst nach 1945

Städtische Galerie Villa Streccius, Landau in der Pfalz, 2008

 

"Wenn die Postmoderne im ganzen westlichen Kulturraum den spielerisch-destruktiven Umgang mit der Kunstgeschichte betreibt, so stellte sich die Situation ein halbes Jahrhundert früher, nach 1945, im vom Krieg zerstörten und durch den Nazi-Faschismus auch geistig verwüsteten Deutschland ganz anders dar. Die Lebenswelt der Künstler war stärker als je zuvor ein Kampf um Überleben, denn wer kauft Bilder, wenn die Wände zum Hängen zerschossen sind und man für Kartoffeln hamstern geht?" (Auszug aus dem Austellungsrückblick auf Kunsportal Pfalz)

 

>> mehr

Rolf Müller-Landau & Kurt Lehmann

Cranach-Haus, Lutherstadt Wittenberg​, 2007

 

Lieblingsbilder aus Privatbesitz

Kunstgilde Südpfalz, Bad Bergzabern, 2003

 

Ausstellung unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Rheinland-Pfalz Kurt Beck. 

Umsetzungen - Malerei und Graphik

Forum "S", Landau in der Pfalz, 2003

 

Weitere Ausstellung nach der Retrospektive zum 100. Geburtstag von Rolf Müller-Landau des Kunstvereines und der Städtischen Galerie Speyer im Frühling des Jahres 2003.

Rolf Müller-Landau zum 100. Geburtstag

Landesvertretung Rheinland Pfalz, Berlin, 2003
Kunstverein Speyer, Speyer, 2002

 

Umbrüche - Maler einer verschollenen Generation

Städtischen Galerie Villa Streccius, Landau in der Pfalz, 1997

 

Eintrag in der Wikipedia zur "Verschollenen Generation":

 

>> mehr

 

Rolf Müller-Landau und seine Freunde, Neustadt-Mußbach

Herrenhof Mußbach, Neustadt-Mußbach, 1997

 

Retrospektive

Städtischen Galerie Villa Streccius, Landau in der Pfalz, 1993

Rolf Müller-Landau. Farbschnittmonotypien

Lutherstadt Wittenberg, 1991

Rolf Müller-Landau 1903-1956

Kunstverein Speyer, Speyer, 7. September bis 18. September 1968

 

Rolf Müller-Landau, Fritz Schwarzbeck

Kunstverein Darmstadt, Darmstadt, 7. September bis 6. Oktober 1963

 

Gemeinschaftsausstellung mit dem Bildhauer Fritz Schwarzbeck in Darmstadt.

III. Biennale in São Paulo

São Paulo Museum of Modern Art, São Paulo, Brasilien, 1955 (Ausstellungsbeteiligung)

 

Link zum Austellungskatalog von 1955:

 

>> mehr

Duitse Kunst Na 1945

Stedelijk Museum Amsterdam, Amsterdam, Niederlande, 1951 (Ausstellungsbeteiligung)

 

Link zum Austellungskatalog von 1951:

 

>> mehr

Das Menschenbild in unserer Zeit

Darmstädter Sezession - Institut Mathildenhöhe, Darmstadt, 1950 (Ausstellungsbeteiligung)

 

Die Ausstellung Das Menschenbild in unserer Zeit präsentierte 205 Werke von 90 Künstlern, darunter Max Beckmann, Johannes Itten, Willi Baumeister, Gerhard Marcks, Toni Stadler und Ewald Mataré.

 

>> mehr

Rolf Müller-Landau mit der Galeristin Hanna Bekker vom Rath (rechts) und der Künstlerin Inge Hergenhahn-Dinand 1950. Bildrechte: Virginia Fontaine, Fontaine Archive, LLC, Austin TX, USA

Austellung im Frankfurter Kunstkabinett

Frankfurter Kunstkabinett - Hannah Bekker vom Rath, Frankfurt am Main, 1950

 

Link zur Website des Kunstkabinetts Frankfurt:

 

>> mehr

Rolf Müller-Landau - Aquarelle, Farbreproduktionen

Galerie Henning, Halle an der Saale, 1950

 

Link zur Website der Galerie Henning in Halle an der Saale:

 

>> mehr

Rolf Müller-Landau - Einzelausstellung

Galerie Franz, Berlin, 1949

 

2. Deutsche Kunstausstellung

Stadthalle Nord, Dresden, 10. September 1949 - 30. Oktober 1949 (Ausstellungsbeteiligung)

 

Übersicht der Pressedossiers zur damaligen 2. Deutschen Kunstaustellung in Dresden:

 

>> mehr

XXIV. Biennale Di Venezia

Deutscher Pavillon, Venedig, Italien, 1948 (Ausstellungsbeteiligung)

 

Link zur offiziellen Website der Biennale von Venedig mit einem Bericht zum Jahr 1948:

 

>> mehr

L'Art Allemand Moderne - Deutsche Kunst der Gegenwart

Kurhaus Baden Baden, Baden Baden, 1947 (Ausstellungsbeteiligung)

 

""Kunstwerke reisen heute leichter durch die Zonen als Menschen", sagte Colonel Francois, Chef du Service des Beaux-Arts in der Militärregierung. Und so kam denn auch, von vielen Stellen unterstützt und gefördert, im Baden-Badener Kurhaus die Ausstellung "Deutsche Kunst der Gegenwart" zustande."

(Auszug aus einem Artikel des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" aus dem Jahr 1947.)

 

>> mehr

Eröffnungsausstellung der Pfälzischen Sezession

Historisches Musem Speyer, Speyer, November 1945 (Ausstellungsbeteiligung)

 

Gemeinschaftsausstellung der Künstler Franz Helmut Becker, Hermann Croissant, Otto Dill, Rolf Müller-Landau, Theo Siegle und Fritz Zolnhofer zur Gründung der Pfälzischen Seszession.

 

>> mehr

Junge Kunst im Deutschen Reich

Wiener Künstlerhaus, Wien, 7. Februar bis 28. März 1943 (Ausstellungsbeteiligung)

 

Die Ausstellung Junge Kunst im Deutschen Reich wurde im Auftrag des Reichsstatthalters und Reichsleiters Baldur von Schirach 1943 im Wiener Künstlerhaus durchgeführt. Gezeigt wurden 582 Werke von 175 Künstlern. Da die Ausstellung das Missfallen von Joseph Goebbels und Adolf Hitler erregte, wurde sie vorzeitig am 7. März 1943 geschlossen.

„Die Landschaft, den Menschen, die alltäglichen Dinge der Umwelt, eingebettet in die jeder Sache eigenen Atmosphäre, ohne Pathos in ihrem Sein darzustellen, erscheint mir erstrebenswert. Eine dichte Form mit den raumbildenden Mitteln der Farbe geben, daß der darin gestaltete Stoff Überzeugungskraft besitzt, ist jedesmal von neuem der Kampf." (Zitat von Rolf Müller-Landau im damaligen Ausstellungskatalog)

 

Artikel zur Austellung auf Wikipedia.de:

 

>> mehr

Rolf Müller-Landau

Galerie Betty Thommen, Basel, 1934

 

 

Ausstellung des Reichsbundes Deutscher Kunsthochschüler

Leipzig, 1927

 

 

Pfälzische Malerei von heute

Ludwigshafen, 1926

 

 

Werke in öffentlichen Sammlungen:

  • Städtische Sammlung Darmstadt >> mehr

  • Städtische Kunstgalerie Frankfurt am Main >> mehr

  • Niedersächsisches Landesmuseum Hannover >> mehr

  • Pfalzgalerie Kaiserslautern >> mehr

  • Staatliche Kunsthalle Karlsruhe >> mehr

  • Wallraf-Richartz-Museum Köln >>mehr

  • Städtische Sammlung Ludwigshafen am Rhein

  • Städtische Kunsthalle Mannheim >> mehr

  • Historisches Museum Speyer >> mehr

  • Kunsthalle Bremen >> mehr

  • Bayerische Staatsgemäldesammlungen München >> mehr

  • Saarlandmuseum Saarbrücken >> mehr

  • Albertina Wien >> mehr

  • Städtische Galerie Würzburg >> mehr

  • Sammlung der Harvard University in Boston >> mehr

  • Library of Congress Washington >> mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Albrecht Müller